Verein Engelbergbahn und die Modelleisenbahn


Der Verein Engelbergbahn pflegt die Modellbahnanlage der LSE (ehemalige Ausstellungs-anlage) und baut diese weiter aus.

Doch nicht nur diese Infos finden Sie hier, auch die Vereinseigene "Spielanlage" ohne wirkliches Vorbild mit zwei Spurweiten im Massstab 1:87 wird hier vorgestellt.

Neben den eigentlichen Infos zu den Anlagen gibt es viele interessante Details zum Modellbau, Roll-material und der Digitalisierung.

Bodenkurve kurz vor Engelberg...

Die Anlage war 2017 Teil der Ausstellung "Bahnen nach Engelberg" in der Sust Stansstad.

Dinstleistungsangebot Modellbahn


Dieser Bereich ist aktuell noch in Vorbereitung.

Vereins-Anlage 1:87 H0 / H0m analog


Seit November 2017 darf der Verein Engelbergbahn eine interessante H0/H0m Anlage sein Eigen nennen. Die Anlage befand sich mehrere Jahrzehnte in einem Estrich im Kanton Obwalden. Nachdem der Erbauer verstorben war, retteten die Nachmieter die Anlage vor dem Abbruch. Sie selbst keine Eisenbahner, suchten nun kürzlich nach einer Lösung, da sie selber umziehen.

 

Lange Rede kurzer Sinn, nach einigen Telefonaten baute das Team des Verein Engelbergbahn die Anlage auseinander und transportierte sie an eine sicheren Ort.

Die mit dem Titel "Stalden-Anlage", gerettete Modellbahn mit zwei Spurweiten soll nun wieder fahrbereit gemacht werden. An dieser Stelle erfahren Sie bald mehr zum Thema.

Anblick unserer neuen "alten" Anlage vor der Demontage in Stalden.



BDeh 4/4 - das Zugpferd der LSE in Vorbereitung

Das wohl anspruchvollste Triebfahrzeug der LSE - die Triebwagen der Serie BDeh 4/4 soll ebenfalls im Eigenbau entstehen. Erste Versuche der Antriebseinheit werden derzeit getestet. Entscheidend sind die guten Laufeigenschaften auf Adhäsionsstrecken und eine gute Funktionalität auf der Steilrampe. Das Modell soll ebenfalls wie das Original mit System Riggenbach ausgerüstet werden.

Impressionen Modul Stans im Rohbau

Impressionen Modul Dallenwil

Die Ausstellung in der Sust Stansstad ist Geschichte - Transport ins Lager am 3. Juli 2017

Restaurierung und Inbetriebnahme LSE-Anlage H0m 1:87, Februar - Juni 2017

Kontakt

Verein Engelbergbahn

Riedstrasse 8

CH-6362 Stansstad

Switzerland

 

Mail:           info@verein-engelbergbahn.ch

Web:          www.engelbergbahn.ch

                   www.verein-engelbergbahn.ch

Facebook:  https://www.facebook.com/verein.engelbergbahn/

Bankverbindung

Postfinance, CH-3030 Bern

 

zu Gunsten von:

 

Verein Engelbergbahn

 

Konto:  61-260004-8

 

IBAN:   CH49 0900 0000 6126 0004 8