Schneeschleuder Xrot e 50


 

Technische Daten  
Baujahr 1944
Hersteller (neu) SLM
Umbauten / Abbruch 1954
Länge über Kupplung 6.32m
Gewicht 17.0t
Achsstand 2.40m
Leistung  
Zahnradbremsen 1
V/max (arbeitend) 10 km/h
Eigentümer zbHistoric

 

Die Schneeschleuder Xrot e 50, gebaut von der Schweizerischen Lok und Maschinenfabrik SLM in Winterthur, der Brünigbahn ist kein selbstfahrendes Fahrzeug. Sie kann mit einem Elektrotriebwagen Deh 4/6 oder der HGe l eingesetzt werden. Dank dem drehbaren Aufbau ist sie problemlos in beide Fahrrichtungen am Brünig einsetzbar.

 

Die Fahrgeschwindigkeiten beim Schleudern liegen zwischen 2 km/h bis 10 km/h. Dank der verstellbaren Räumbreite von 2,8 bis 3,4 Metern ist die Schleuder vielseitig einsetzbar. Mit zwei starken Motoren werden die Zerhacker und Auswerfer angetrieben. Schnee-höhen von 1,5 Meter sind kein Problem.

 

Der Ausgeworfene Schnee kommt bis zu 25 Meter neben der Trasse zu liegen. Die beiden Elektro-motoren werden über die Heizleitung des Trieb-fahrzeuges gespiesen. Die Xrote 50 ist einseitig mit einer automatischen Kupplung ausgestattet.

Typenskizze

Seite in bearbeitung