Tag und Nacht in Engelberg...

Aus der ehemaligen Ausstellungsanlage der LSE zum Jubiläum 1984 wird langsam eine moderne, digitalgesteuerte Modelleisenbahn die Vorbild gerecht betrieben werden kann. Neben der korrekten Ansteuerung der Lichtsignale werden alle Bahnanlagen mit Beleuchtung ausgestattet. Die Strassen sind in den Ortschaften mit Strassenlampen ausgerüstet und einige Strassenfahrzeuge „fahren“ mit Licht. In den Häusern entlang der Bahnlinie ist Leben eingezogen - auch mit Licht...

Warum betreibt der Verein Engelbergbahn diesen Aufwand?

 

Die Anlage wird so für die Zukunft gerüstet um bei Fertigstellung eine Tag-Nacht Schaltung zu erlauben. Die Besucher haben dann die Möglichkeit das Engelbergertal bei Tag und bei Nacht zu erleben. Mit LED-Technik und digitaler Steuerung, der Beeinflussung des Raumlichts und der entsprechenden Szenerie auf der Anlage werden diese Effekte jeden Besucher begeistern.
Aktuell wird an allen Abschnitten wie Engelberg, Obermatt, Wolfenschiessen, Niederrickenbach und Dallenwil am Licht gearbeitet. Grafenort, Stans und zuletzt Stansstad werden folgen.