Projekte des Verein Engelbergbahn

Der Verein Engelbergbahn hat sich zum Ziel gesetzt das historische erbe der Bahnen nach Engelberg zu sichern, zu pflegen und aufzuarbeiten. Es wäre für den Verein unmöglich alles alleine zu bewältigen, zumal es bereits einen aktiven Verein für das Rollmaterial der LSE und der SBB Brünigbahn gibt. So arbeiten die beiden Verein gut zusammen und die ersten Resultate lassen sich sehen. Bei allen Projekten mit Fahrzeugen die noch in Betrieb stehen (Eigentum der Zentralbahn oder des Verein zbHistoric bzw. SBBHistoric) zeichnet der Verein zbHistoric als verantwortlicher Partner gegenüber der Zentralbahn. Projekte wie der L 30 (Eigentum Verein Engelbergbahn) stehen in der alleinigen Verantwortung des Verein EGB.

 


Rollmaterialprojekte

 

ABt 23

Mit weit über eintausend frondienststunden und viel Fleiss konnte der LSE-Steuerwagen ABt 23 wieder in seinen letzten Betriebszustand der Luzern-Stans-Engelberg Bahn zurück versetzt werden. Die alte Zentralbahnlackierung musste komplett entfernt werden. der ganze Wagenkasten wurde geschliffen und gespachtelt. Viele anbauteile wie Steuerdosen und Lampen mussten demontiert werden. Selbst die Frontscheiben wurden ausgebaut.

Auf dem Streckennetz der Zentralbahn gibt es keine geeignete Spritzkabine mit Gleisanschluss. So wurde das historische Fahrzeug nach Zweilütschienen überführt in die Malerei. Ein starkes Team unseres Vereins machte sich vor Ort an die Arbeit.

Am 19. Dezember 2015 konnte der, heute bei der Zentralbahn als ABt 923 immatrikulierte Wagen feierlich dem Betrieb übergeben werden. das offizielle Roll-out fand im Beisein vieler Gäste aus Politik und Wirtschaft  in der Depotwerkstätte in Stansstad statt.

 

BDeh  5

Kurz nach der Aufarbeitung des ABt 23 folgte die Arbeit am Triebwagen. Der BDeh 4/4 5 mit Baujahr 1964 ist mechanisch gut im Schuss. Der Verein konzentrierte sich deshalb in erster Linie wieder auf den Wagenkasten.

 

L 30

Ein echter Stansstader kommt nach langer Abwesenheit nach hause. Dieser historische Güterwagen, ein Zeitzeuge einer ganzen Eisenbahnepoche in Nidwalden und Engelberg, konnte durch den Verein Engelbergbahn gerettet und erhalten werden.

 

 

P 8902

Das Unikat der P 8902, Privatwagen Brauerei Eichhof  soll nachhaltig restauriert und aufgearbeitet werden.

 

DZ 251

das Projekt DZ 251 wird derzeit erarbeitet.



Vereinsprojekte

Ausstellungen

LSE Modellbahnanlage

Sammlung und Archiv

Museum


Kontakt

Verein Engelbergbahn

Riedstrasse 8

CH-6362 Stansstad

Switzerland

 

Mail:           info@verein-engelbergbahn.ch

Web:          www.engelbergbahn.ch

                   www.verein-engelbergbahn.ch

Facebook:  https://www.facebook.com/verein.engelbergbahn/

Bankverbindung

Postfinance, CH-3030 Bern

 

zu Gunsten von:

 

Verein Engelbergbahn

 

Konto:  61-260004-8

 

IBAN:   CH49 0900 0000 6126 0004 8